Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Der DBSH

Der DBSH stellt sich vor – alle Informationen rund um den DBSH.

arrow_forward

Profession

Professionspolitik ist Gesellschafts­politik!

arrow_forward

Gewerkschaft

Der DBSH versteht sich als Fachgewerkschaft der Sozialen Arbeit.

arrow_forward

Sozialpolitik

Der DBSH tritt als "Anwalt der Menschen" für das Soziale ein.

arrow_forward

Service / Presse

Serviceleistungen und Infos für Mitglieder, Interessierte und Presse

arrow_forward
arrow_downward
Der DBSH 18.06.2020

Presseerklärung des DBSH LV Mecklenburg-Vorpommern zur Sozialen Arbeit in der Corona-Pandemie

Der DBSH Landesverband Mecklenburg-Vorpommern macht in seiner Presseerklärung vom 18.06.2020 auf die schwierige Situation der Sozialen Arbeit während der Corona-Pandemie aufmerksam und stellt dazu fest: "Sozialarbeiter*innen halten die soziale Gesellschaft in Balance, sind unverzichtbar, oft schlecht ausgestattet und unterbezahlt. Wir fordern, die Soziale Arbeit bundesweit als dauerhaft…

weiterlesen arrow_forward
Profession 12.02.2020

Bündnis für ein Zeugnisverweigerungsrecht in der Sozialen Arbeit (BfZ) gegründet

Am 28. Januar 2020 wurde in Frankfurt am Main das Bündnis für ein Zeugnisverweigerungsrecht in der Sozialen Arbeit gegründet. Zahlreiche bundesweite und überregionale Institutionen der Sozialen Arbeit streiten von nun an gemeinsam für diese wichtige Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern. Das Bündnis für ein Zeugnisverweigerungsrecht erhebt folgende…

weiterlesen arrow_forward
Gewerkschaft 25.10.2020

Kompromiss im Tarifstreit

„Das ist der Corona-Kompromiss. Wir haben mit diesem Abschluss das aktuell Machbare erreicht“, bilanzierte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 25. Oktober 2020 in Potsdam die Tarifeinigung mit den Arbeitgebern von Bund und Kommunen.

weiterlesen arrow_forward
Sozialpolitik 16.09.2020

Aufruf: Beteiligt Euch an der Gestaltung der Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe - JETZT

Sicher hat auch einige von euch/Ihnen inzwischen der Referentenentwurf des SGB VIII erreicht. Da der Entwurf sich nach derzeitigen Informationen gegenwärtig noch in der Ressortabstimmung im Bundestag befindet, kann es noch zu Änderungen kommen und wir können jetzt (schnell) unsere Meinung noch vor der öffentlichen Anhörung versuchen einzubringen. Und zwar vor der eigentlichen Abstimmung im…

weiterlesen arrow_forward
arrow_upward arrow_downward
arrow_upward