Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. Mitglied werdenperson_add

Der DBSH

Der DBSH stellt sich vor – alle Informationen rund um den DBSH.

arrow_forward

Profession

Professionspolitik ist Gesellschafts­politik!

arrow_forward

Gewerkschaft

Der DBSH versteht sich als Fachgewerkschaft der Sozialen Arbeit.

arrow_forward

Sozialpolitik

Der DBSH tritt als "Anwalt der Menschen" für das Soziale ein.

arrow_forward

Presse / Services

Serviceleistungen und Infos für Mitglieder, Interessierte und Presse

arrow_forward
arrow_downward
DBSH 15.01.2019

Positionspapier zu "DBSH verurteilt menschenfeindliches und diskriminierendes Handeln"

Die Professionsangehörigen der Sozialen Arbeit sind aufgefordert, sich gegen menschenfeindliche und diskriminierende (z. B. rassistische, antisemitische und sexistische) Positionen zu stellen. Grundlagen dafür sind der Code of ethics sowie die internationalen Prinzipien, die in Deutschland durch die Berufsethik des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit (DBSH) e.V. umgesetzt werden, und die...

weiterlesen arrow_forward
Profession 11.01.2019

Zweiter Forschungseinsatz im Archiv des "Katholischen Deutschen Frauenbundes" in Köln

Zum zweiten Mal besuchten Vertreter_innen des "Historischen Archives der Profession Soziale Arbeit" (HAdPSA) das Archiv des "Katholischen Deutschen Frauenbundes" in Köln.Bei dem Arbeitseinsatz, welcher am 08. und 9. Januar 2019 durchgeführt wurde, ging es speziell um Fragestellungen zu den Themen "Hedwig Bund" und "weibliche Kriminalpolizei". Des Weiteren wurden weitere Organisationen von Dr....

weiterlesen arrow_forward
Gewerkschaft 10.12.2018

100 Jähre dbb - der DBSH gratuliert

In diesen Tagen wurde der „Beamtenbund und Tarifunion“ (dbb) 100 Jahre alt und feierte das Ereignis gebührlich. Um die ereignisreiche Geschichte darzustellen, wurde vom dbb eine Sonderseite erstellt. Auf dieser kann die Historie nachgelesen werden. Am 29. November 2018 fand ein Festakt mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier statt. Auf dem Festakt rief der dbb Bundesvorsitzende, Ulrich...

weiterlesen arrow_forward
Sozialpolitik 17.12.2018

Fachtag zur „Unterstützung von Betroffenen rassistischer Gewalt“

Ende November veranstaltete das Projekt re:act der „Opferberatung Rheinland“ (OBR) in Kooperation mit „Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus und Neonazismus“ (FORENA), einen Fachtag unter dem Thema „Auf verlorenem Posten? Unterstützung von Betroffenen rassistischer Gewalt“. An der Fachtagung sollten die Themen Rechte, Schutz, Beratung und Therapie für Betroffene aus sozialarbeiterischer,...

weiterlesen arrow_forward
arrow_upwardarrow_downward
arrow_upward