Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. Mitglied werdenperson_add

Gewerkschaftliche Veröffentlichungen

Der DBSH nimmt im Rahmen der Vertretung als Fachgewerkschaft Einfluss auf die Gewerkschafts- und Tarifpolitik im dbb. An den Gewerkschaftstagen, die alle vier Jahre stattfinden, wurden folgende Veröffentlichungen eingebracht.

Erläuterung der Veröffentlichungsformen

Diskussionspapier

Diskussionspapiere sind meist mehrseitige Veröffentlichungen, die im Rahmen eines Projekts oder einer Arbeitsgruppe veröffentlicht werden.

Stellungnahmen

Stellungnahmen geben die öffentlich vertretene Meinung einer Organisation oder einer Person zu einem bestimmten Thema wieder.

Positionspapier

Positionspapiere sind schriftliche Darlegung einer Position in einer bestimmten Angelegenheit. Es geht um die Festlegung von Positionen in Schriftform.

Erklärung

In politischen und juristischen Zusammenhängen ist eine Erklärung eine offizielle Mitteilung, um die Hintergründe eines bestimmten Themas zu klären und der Öffentlichkeit darzulegen.

Kommentar

Kommentare sind kritische Anmerkungen oder Erläuterungen zu Veröffentlichungen oder Ereignissen.

Nachrichten

Nachrichten informieren wertfrei über aktuelle Ereignisse und geben Hinweis auf gemachte Veröffentlichungen.


 

Gewerkschaftstag 2017 - Verabschiedete Leitanträge

Stand November 2017

Am Gewerkschaftstag des dbb beamtenbund und tarifunion 2017 wurden folgende Leitanträge gemeinsam beschlossen:

Beschreibung: Download:
Berliner Erklärung 50 KB
Leitantrag Soziale Arbeit 70 KB
Leitantrag Sozialpolitik 89 KB

DBSH stellt Eckpunktepapier für Änderungen im SuE vor

Stand September 2014 

Als Ergebnis einer Mitgliederbeteiligung sowie einem offenen Aufruf in die Community der Sozialen Arbeit unter der Fragestellung "Quo vadis "SuE" (Tarifvertrag Sozial- und Erziehungsdienst im TVÖD)?" (www.dbsh.de/gewerkschaft/gewerkschafts-news/gewerkschafts-news-2014/detailansicht/quo-vadis-sue.html) sowie intensiven Beratungen in den zuständigen obersten Organen des DBSH im Januar sowie im März 2014 kann der DBSH die zusammengefassten Ergebnisse als ein Eckpunktepapier zum Sozial- und Erziehungsdienst (Jugend-, Sozial- und Gesundheitsbereich) vorstellen.

Zum Prozessverlauf:

  • Innerverbandlicher Aufruf als Mail zur Beteiligung (Vorschläge für den SuE) am 23.07.13

  • 2. Innerverbandlicher Aufruf als Mail zur Beteiligung (Vorschläge für den SuE) am 28.10.13

  • Diskussion zum SuE im Erweiterten Bundesvorstand im Januar in Köln (04./05.01.14)

  • Öffentlicher Aufruf auf der Internetseite des DBSH zur Beteiligung (Vorschläge für den SuE) am 06.01.2014

  • 3. Innerverbandlicher Aufruf als Mail zur Beteiligung (Vorschläge für den SuE) am 06.01.14

  • 4. Innerverbandlicher Aufruf als Mail zur Beteiligung (Vorschläge für den SuE) am 19.03.14

  • Diskussion zum SuE in der Bundesmitgliederversammlung in Berlin (22./23.03.14)

  • Öffentlicher Aufruf zur Beteiligung in der Verbands- und Fachzeitschrift "Forum Sozial" 01/2014

  • 5. Innerverbandlicher Aufruf als Mail zur Beteiligung (Vorschläge für den SuE) am 19.05.14

  • 6. Innerverbandlicher Aufruf als Mail zur Beteiligung (Vorschläge für den SuE) am 28.05.14

  • diverse öffentliche Aufrufe in den Sozialen Medien wie Facebook, Twitter und XING

Alle Rückmeldungen wurden in einer Arbeitsgruppe "Redaktion" dann in der Zeit vom  31.08 bis 05.09 2014 beraten und entsprechend zusammengefügt.

Rückfragen oder Anregungen können unter assistentvorsitz[at]dbsh.de  an Michael Leinenbach (Vorsitzender des DBSH) gesendet werden.

Download

Beschreibung: Download:
DBSH stellt Eckpunktepapier für Änderungen im SuE vor 366 KB

Gewerkschaftstag 2012

Am Gewerkschaftstag 2012 ist es dem DBSH gelungen, einen Leitantrag vorzubereiten und einzubringen. Mit großer Mehrheit wurde dieser beschlossen und ist eine wesentliche Arbeitsgrundlage.

Leitantrag Sozialpolitik

Das breite Feld der Sozialpolitik „bleibt mit großen Herausforde-rungen konfrontiert“, stellt der Leitantrag zur Sozialpolitik fest. Um dennoch „einen möglichst umfassenden, qualitativ hochwertigen und nachhaltig bezahlbaren sozialen Schutz für alle“ zu ermöglichen, setzt der dbb klare Schwerpunkte. Insbesondere sind hier der Erhalt und die Weiterentwicklung der Sozialversicherungssysteme genannt. Als ein Baustein wird beispielsweise eine ergänzende Kapitaldeckung zum Umlagesystem aufgezeigt. Die sogenannte Bürgerversicherung wird hingegen abgelehnt.

Weitere Forderungen sind ein Ausbau der Familienförderung, die verbesserte Integration von Menschen mit Behinderung sowie eine wirksame Gesundheitsvorsorge.

Mehr dazu unter: http://www.dbb.de/cache/teaserdetail-gwt-2012/artikel/leitantraege-weisen-weg-in-die-zukunft.html


Gewerkschaftstag 2007

Beschreibung: Download:
Bericht zur Annahme der DBSH-Positionen 565 KB

Berufsstand-News

NEWS | 17.04.2018

Solidarische Beteiligung an Warnstreiks in Hessen

NEWS | 01.04.2018

dbb-Kundgebung zur Einkommensrunde 2018 in Fulda

NEWS | 25.03.2018

Warnstreiks in Saarlouis / Saar

Gewerkschaftliche Einbindung

Sozial- und Erziehungsdienst: Echte Wertschätzung. Jetzt!

Runder Tisch: Sozial- und Erziehungsdienst

dbb Deutscher Beamtenbund

dbb bundesfrauenvertretung

dbb jugend

dbb Seniorenvertretung