Nachrichten

Werkstattgespräch Arbeiten 4.0

(3.7.2017)

(Berlin) Der Einladung  des Bundesministerium für Arbeit und Soziales zum Werkstattgespräch Arbeiten 4.0  „Stärkung gemeinsamer Interessenvertretung Selbständiger - Hindernisse, Möglichkeiten und Herausforderungen" folgten der Bundesvorsitzende des DBSH sowie Thomas Greune (Bundesbeauftragter für Selbständige der Bundestarifkommission des DBSH). Zunächst wurden in Vorträgen verschiedene Möglichkeiten der Interessenvertretung vorgestellt. In den anschließenden Workshops diskutierten die Teilnehmenden welche Rahmenbedingungen für eine Interessenvertretung.  »weiterlesen 

Arbeiten 4.0 Themenlabor

(18.10.2016) 

"Arbeiten 4.0 Themenlabor - Dialog mit (Solo-)Selbständigen, Gründerinnen und Gründern und kleinen Unternehmen". 

In Folge des Kamingespräches am 08.09.2016 zu, Thema (Solo)Selbständige nahm der DBSH am 18.10.2016 an der Folgeveranstaltung  "Arbeiten 4.0 Themenlabor - Dialog mit (Solo-)Selbständigen, Gründerinnen und Gründern und kleinen Unternehmen" des Bundesministerium für Arbeit und Soziales teil. Die Veranstaltung ist Teil des Dialogprozesses "Arbeit 4.0". »weiterlesen 

Selbstständigkeit in der Sozialen Arbeit

(27.9.2016) 

Im Rahmen des Dialogprozess "Arbeiten 4.0" ging es im September um die "Thematik der Selbstständigkeit in der Sozialen Arbeit" bei einem Kamingespräch in Berlin. Der Einladung von Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, folgten Vertreter aus unterschiedlichen Berufsverbänden, Freiberufliche und Selbstständige. Der DBSH wurde in dieser Runde durch den Bundesvorsitzenden Michael Leinenbach vertreten. »weiterlesen