Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Zweiter Forschungseinsatz im Archiv des "Katholischen Deutschen Frauenbundes" in Köln

11.01.2019

Von: Michael Leinenbach

Zum zweiten Mal besuchten Vertreter_innen des "Historischen Archives der Profession Soziale Arbeit" (HAdPSA) das Archiv des "Katholischen Deutschen Frauenbundes" in Köln.

Bei dem Arbeitseinsatz, welcher am 08. und 9. Januar 2019 durchgeführt wurde, ging es speziell um Fragestellungen zu den Themen "Hedwig Bund" und "weibliche Kriminalpolizei". Des Weiteren wurden weitere Organisationen von Dr. Claudia Wiotte-Franz und Michael Leinenbach in den Fokus genommen und erforscht. Dieser Arbeitseinsatz wurde von dem Vorsitzenden des "Fördervereins für Soziale Arbeit e.V." (FSA), Thomas Greune, begleitet. Der FSA als Träger des Historischen Archivs unterstützt den Aufbau sowie die weitere Entwicklung.

Ein besonderer Dank an den "Katholischen Deutschen Frauenbund", der sein Archiv für die Recherche zur Verfügung stellte. 

Die erste Forschung im Archiv des "Katholischen Deutschen Frauenbundes" in Köln fand im Januar 2016 statt. 


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Professions-News

NEWS | 04.07.2023

Stellungnahme: „Kann Soziale Arbeit jede*r?“ – De-Konstruktion des Fachkräftemangels

NEWS | 30.03.2023

Bündnis für ein Zeugnisverweigerungsrecht: Call for Cases

NEWS | 28.02.2023

Österreichische Verbände laden ein zur Diskussion um das Berufsgesetz der Sozialen Arbeit

Einrichtungen des DBSH