Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Ubuntu - Ich bin, weil wir sind - Welttag der Sozialen Arbeit 2021

19.12.2020

Das Motto für den nächsten Welttag der Sozialen Arbeit 2021 steht fest:  "Ubuntu: Ich bin, weil wir es sind". Dies ist das erste Thema der globalen Agenda für Sozialarbeit und soziale Entwicklung von 2020 bis 2030 .´Ubuntu´ stammt aus den indigenen Völkern Südafrikas und wurde von Nelson Mandela weltweit populär gemacht. Ubuntu: "Ich bin, weil wir sind" ist ein Wort, ein Konzept und eine Philosophie, die mit der Perspektive der Sozialarbeit der Vernetzung aller Völker und ihrer Umwelt in Einklang stehen.

Der Welttag der Sozialen Arbeit findet am 16. März 2021 statt. Es ist der Tag im Jahr, an dem Sozialarbeiter_innen weltweit zusammen stehen unsere gemeinsame Botschaft global voranzutreiben.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Jetzt im DBSH

NEWS | 19.12.2020

Ubuntu - Ich bin, weil wir sind - Welttag der Sozialen Arbeit 2021

NEWS | 08.11.2020

Verschiebung der Bundesdelegiertenversammlung und Briefwahl

NEWS | 18.06.2020

Presseerklärung des DBSH LV Mecklenburg-Vorpommern zur Sozialen Arbeit in der Corona-Pandemie

DBSH Dachorganisationen

Der DBSH ist Mitglied bei: