Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Sprung in die Alster – „Der öffentliche Dienst geht baden!“

18.02.2019

Von: dbb

Begleitet von einem Hamburg-weiten ganztägigen Warnstreik haben Landesbeschäftigte in Hamburg gegen die Blockadehaltung der Arbeitgeber in den Einkommensverhandlungen demonstriert.

1.500 Frauen und Männer zogen am 12. Februar 2019 mit einem Protestmarsch durch die Innenstadt. Einige von ihnen machten mit einem Sprung in die eiskalte Alster auf die prekäre Lage des öffentlichen Dienstes aufmerksam. »weiterlesen 


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Berufsstand-News

NEWS | 08.09.2022

SuE: Redaktionsverhandlungen sind abgeschlossen

NEWS | 19.05.2022

Abschluss der Tarifverhandlungen im TVöD SuE

NEWS | 16.05.2022

Start der 3. Verhandlungsrunde zum TVöD SuE - VKA sollte Blockadehaltung aufgeben!

dbb vorteilswelt aktuell

Flexibles Mobilitätskonzept: Die Vorteile eines Auto-Abos

Die Idee einer monatlichen Pauschale für ein neuwertiges Fahrzeug, die sämtliche Kostenfaktoren bis auf die...

Gewerkschaftliche Einbindung

Runder Tisch: Sozial- und Erziehungsdienst

dbb Deutscher Beamtenbund

dbb bundesfrauenvertretung

dbb jugend

dbb Seniorenvertretung