Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Bundespräsident besucht Stand des DBSH beim Fürsorgetag

18.06.2015

Am 16.06.2015 besuchte Bundespräsident Joachim Gauck auf dem 80. Deutschen Fürsorgetag in Leipzig den Stand des DBSH.

Vor Ort begrüßten neben dem Bundesvorsitzenden Michael Leinenbach Heidi Bauer-Felbel, Ingrid Krämer, Thomas Greune sowie aus Sachsen Thomas Santa und Matthias Stock den Bundespräsidenten.

Im kurzen Gespräch mit dem Bundespräsidenten wurde von ihm das Thema Inklusion angesprochen und die Aufgabe, dass neben der Politik auch die Verbände (und somit auch wir) die Erarbeitung von Standards als Aufgabe sehen müssen. 

Inklusion sollte nicht ideologisiert werden, sondern über die Erarbeitung von Standards sollten alle am gesellschaftlichen Auftrag mitarbeiten.

 

Michael Leinenbach im Gespräch mit dem Bundespräsident Joachim Gauck und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung

 

 


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Sozialpolitik-News

NEWS | 03.03.2021

Forderung: Erhalt und Stärkung des bisherigen hilfeorientierten Ansatzes des deutschen Kinderschutzes

NEWS | 05.01.2021

Forum Transfer Aufruf: Die Kinder- und Jugendhilfe muss während des Lockdowns offen bleiben! Die Rechte von Kindern und Jugendlichen müssen gesichert sein!

NEWS | 30.11.2020

Für eine rassismuskritische Soziale Arbeit! Aufruf des DBSH-Fachbereiches Migration und Flucht