Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Gesundheit

Der DBSH ist in den „gesundheitsbezogenen“ Tätigkeitsfeldern gut und mit zahlreichen Aktivitäten vertreten. In der kollegialen Vernetzung sind wir mit unserer Kooperations-Mitglied DVSG sehr eng verbunden. Alle fachlichen Vertretungen in diesem Feld werden gemeinsam vertreten.

Hier finden Sie Veröffentlichungen des DBSH und der DVSG zu den Themen "Gesundheit"

 

Aktuelle Veröffentlichungen Gesundheit Publikationen Archiv Veröffentlichung Gesundheit

Gesundheit in sozialen Organisationen – gemeinsam für nachhaltigen Wandel

Digitale Veranstaltung des DBSH-Funktionsbereichs Gesundheit zum WSWD 2024

Stand: Februar 2024

Das diesjährige Motto des WSWD „buen vivir“ steht für eine Lebensphilosophie, die von indigenen Völkern aus Südamerika stammt und „das gute Leben“ in den Fokus nimmt. Werte wie Gleichheit, Freiheit und Natur als eigenes Subjekt sind dabei zentral. Einige Länder, wie Bolivien, haben diese Philosophie zum Maßstab politischen Handelns gemacht und in ihrer Verfassung verankert1. „Für die traditionellen Unterstützungssysteme und Problemlösungsstrategien indigener Völker sind Verfahren des Versammelns, der Konsensfindung und Heilung (auch bezogen auf den Zusammenhalt der Gemeinschaft) kennzeichnend“2

Hier möchten wir anknüpfen und dies in Zusammenhang mit gesundheitsbezogenen Themen verknüpfen. Wir laden ein zu einer Veranstaltung, in der wir uns mit Themen zur Gesundheit in sozialen Organisationen auseinandersetzen möchten – und zwar mit Blick auf die Adressat:innen Sozialer Arbeit und die Sozialarbeiter:innen.

Dazu sind drei Impulse (je 5-10 Min.) im Sinne individueller, subjektiver Theorien auf Basis von Erfahrungswissen geplant zur Anregung für Diskussionen und Austausch zu folgenden Themen:

  1. Obwohl wir von Sozialen Organisationen sprechen, ist die Arbeitskultur oftmals nicht durchgängig von Wertschätzung und Empathie geprägt. Personenzentrierung sowie die Orientierung an Stärken und Ressourcen sind für die Arbeit mit Klient:innen eine fachli- che Prämisse, die Bedürfnisse und Stärken der Mitarbeiter:innen werden jedoch häufig nicht systematisch in Arbeitskontexten berücksichtigt. Strategien wie die „umgekehrte Hierarchie“, mit denen Unterstützungskulturen in Organisationen gefördert werden kön- nen, werden vorgestellt von Corinna Ehlers, Sozialarbeiterin/-pädagogin, HAWK (Hildesheim).
  2. Was würde es in der Zukunft brauchen, nachhaltig ein „gutes“ Gesundheitssystem für Adessat*innen (Sozialer Arbeit) und den dort Tätigen (Sozialarbeiter:innen) zu schaffen? Diesbezügliche Impulse von Inke Jensen, Sozialarbeiterin (BA), Pflegeberaterin in kommunalem Pflegestützpunkt, Ba- den-Württemberg.
  3. Mit Blick auf die Umsetzung der IFSW-Definition Sozialer Arbeit wird festgestellt, dass So- ziale Arbeit „sich auf eine kritische Überprüfung ihres Hegemonialanspruchs einlassen muss.“3 Fraglich ist auch, „ob eine Pluralisierung von Wissensformen zugelassen und ak- zeptiert wird“4. Zur Frage „Professionswissen der Fachkräfte oder praktische Erfahrungen und Perspektiven der Adressat:innen: Welches Wissen zählt (mehr) – auch mit Blick auf Gesundheit?“ folgt ein Impuls von Christin Schörmann, Sozialarbeiterin/-pädagogin, IU Internationale Hochschule (Duisburg)

Meetingraumlink, mehr Infos zur Veranstaltung und dem WSWD generell finden sich hier.


Erstes Treffen im neuen Jahr

Am 17.01.2024 trafen wir uns erneut zu einem offenen Austausch. Wir sprachen u.a. über psychische Krisen bei (werdenden) Müttern und diesbezüglichen Unterstützungsangeboten, über Gesundheitsthemen im Rahmen des Studiums Sozialer Arbeit, psychische Erkrankungen und Assistenzbedarf/-finanzierung während eines Krankenhausaufenthaltes sowie Nähe und Distanz.

Die Treffen des Funktionsbereichs Gesundheit stehen allen an gesundheitsbezogener Sozialer Arbeit sowie am Querschnittsthema Gesundheit in der Sozialen Arbeit offen, unabhängig von einer Mitgliedschaft. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei Denise Lehmann über die Adresse gesundheit(at)dbsh(dot)net anzumelden.

Das nächste reguläre (Online-) Treffen des Funktionsbereichs findet statt am Dienstag, den 25.06.2024 von 18.30 – 20.00 Uhr.

Vorher laden wir herzlich anlässlich des World Social Work Days 2024 ein zur (Online-)Veranstaltung zum Thema „Gesundheit in sozialen Organisationen – gemeinsam für nachhaltigen Wandel“. Diese Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 20.03.2024 von 18.30 – 20.00 Uhr. Details und Zugangslink auf dieser Seite im Beitrag darüber.


3. Treffen des Funktionsbereichs Gesundheit

Am 06.09.2023 trafen sich Interessierte mit Denise Lehmann, der Sprecherin für den Funktionsbereich Gesundheit zu einem weiteren Austauschtreffen. 

Hierbei wurde über den aktuellen Stand gemeinsam angedachter und/oder bereits angelaufener Projekte der DVSG und des DBSH im Bereich Soziale Arbeit und Gesundheit berichtet. Es fand ein Austausch zu den Themen Case Management und Entlassmanagement im Krankenhaus statt. Außerdem gab es einen Impuls, wie Student*innen der Sozialen Arbeit für die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit interessiert werden könnten. 

Das nächste Treffen findet online am Mittwoch, 17.01.2024 von 18:30 bis 20:00 Uhr statt. 
Anmeldungen bitte über die Adresse gesundheit(at)dbsh(dot)net.
Es steht allen an gesundheitsbezogener Sozialen Arbeit bzw. dem Querschnittsthema Gesundheit in der Sozialen Arbeit Interessierten offen, unabhängig von einer Mitgliedschaft.
 


Erfolgreiches Jahrestreffen des Funktionsbereichs Gesundheit

Am 08.02.23 fand online das Jahrestreffen des Funktionsbereichs Gesundheit statt, welches vor allem das Ziel hatte, in Erfahrung zu bringen, welche Themen aktuell in Bezug auf Soziale Arbeit und Gesundheit beschäftigen.

Es trafen sich 14 an einem diesbezüglichen Austausch interessierte Personen, von Studierenden Sozialer Arbeit über in diversen Handlungsfeldern tätige Sozialarbeiter:innen bis hin zu Professor:innen Sozialer Arbeit. Es wurde eine Vielzahl von aktuellen Themen und Handlungsbedarfen deutlich. Spannend war insbesondere, dass trotz der sehr unterschiedlichen Handlungsfelder der Anwesenden sich Themen abzeichneten, die nahezu alle beschäftigen.

Es wurde vereinbart, dass vorerst circa alle 3 Monate Treffen des Funktionsbereichs stattfinden. Resultierend aus den Themen der Anwesenden ist für das nächste Treffen geplant sich zu folgenden Themen in Kleingruppen auszutauschen:

  • Sektorenübergreifende Interventionen, Schnittstellenmanagement
  • Resilienz und Arbeitsbedingungen. Wie bleib ich gesund?
  • Die gesundheitsbezogene Soziale Arbeit im Quartier – sozialräumliches Arbeiten, niedrigschwellig (z.B. auch, aber nicht nur: Gesundheitskioske, Bundesteilhabegesetz)
  • Finanzierbarkeit der Sozialen Arbeit im Gesundheitswesen – Professionalisierung und Fachlichkeit Sozialer Arbeit, auch politische Lobbyarbeit

Die Treffen bzw. der Funktionsbereich steht allen Personen offen, die ein Interesse an fachlichem Austausch zur gesundheitsbezogenen Sozialen Arbeit bzw. Gesundheitsthemen in der Sozialen Arbeit haben und/oder Zeit und Lust haben, aktiv tätig werden – z.B. durch das gemeinsame Erstellen von Positionspapieren.

Bei Interesse an der Aufnahme im diesbezüglichen Verteiler kontaktieren Sie bitte Denise Lehmann unter gesundheit(at)dbsh(dot)net

Das nächste Treffen findet statt am Mittwoch, 03.05.23 von 18.30 – 20.00 Uhr über BigBlueButton.


Einladung zum Jahrestreffen des Funktionsbereichs Gesundheit

Stand Januar 2023

Am 8. Februar 2023 veranstaltet der DBSH-Funktionsbereich Gesundheit sein jährliches Treffen online. Und du bist herzlich eingeladen, egal ob als DBSH-Mitglied oder als Gast!

Soziale Arbeit und Gesundheit – was ist der Zusammenhang für dich persönlich? Wie schaffen wir es, dass die Profession Soziale Arbeit in gesundheitsbezogenen Settings konzeptionell und von Grund auf stärker mitgedacht wird? Wie bringen wir unsere multiprofessionelle, systemische, kritische Perspektive dort stärker zur Geltung, wo Menschen aus psychischen oder körperlichen Gründen eingeschränkt, in ihren Rechten oder ihrer Würde verletzt sind? Und wie bleiben wir selbst gesund, in einem Arbeitsfeld, das uns stark fordert?

Das Querschnittsthema Gesundheit ist groß. In vielen gesundheitsbezogenen Settings fehlt eine gesetzliche Verankerung der Sozialen Arbeit oder eine Profilschärfung in multi- und interdisziplinären Teams. Die Digitalisierung in Feldern des Gesundheitswesens schreitet voran, es wird über Personalbemessungsgrenzen und Gesundheitskioske diskutiert – bei letzterem oftmals ohne die Einbindung der Profession Sozialer Arbeit mit ihren spezifischen Kompetenzen mit zu denken. All dies sind nur einige wenige Themen, über die es lohnen würde, zu sprechen und sich als Berufsverband zu positionieren.

Du kannst dich einbringen oder einfach erstmal zuhören. Wir wollen Euch kennenlernen und den DBSH-Funktionsbereich Gesundheit nach euren Impulsen, Bedarfen, Wünschen und Ideen weiter gestalten.

Kommt gern zum Treffen am Mittwoch, 8. Februar, 18.30 – 20.00 Uhr auf BigBlueButton!
Den Einladungslink gibt’s per Mail an Denise Lehmann: gesundheit(at)dbsh(dot)net.

Und natürlich kannst du dich sehr gerne auch unabhängig von dem Jahrestreffen per Mail bei Denise Lehmann melden.

Kontakt


Funktionsbereich Gesundheit

personDenise Lehmann (Vorstandsmitglied unserer korporativen Mitgliedsorganisation DVSG)

mail_outline gesundheit(at)dbsh(dot)net

link Gesundheit


Sozialpolitik-News

NEWS | 10.01.2024

130 Jahre Mädchen- und Frauengruppen für Soziale Hilfsarbeit

NEWS | 01.11.2023

Call for papers and posters: DVSG Bundeskongress

NEWS | 21.09.2023

AG Weiße Fahnen: Aufruf zum Kinder- und Jugendhilfegipfel in Berlin