Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Für eine rassismuskritische Soziale Arbeit! Aufruf des DBSH-Fachbereiches Migration und Flucht

30.11.2020

Von: FaB Migration und Flucht, Ansprechperson: Luca Gefäller (migration@dbsh.de)

Rassismus ist Realität in Deutschland, das Denken aller Menschen ist davon geprägt. Nicht alle Menschen sind aber in der gleichen Weise von Rassismus betroffen. Und nicht alle haben die gleiche Chance, etwas dagegen zu tun. Wir als Fachkräfte der Sozialen Arbeit befinden uns in einer besonderen Position: In unseren Aufgaben stellen wir uns denjenigen zu Seite, die es in der Gesellschaft schwerer haben als andere. Zu den erschwerten Bedingungen gehört für manche Adressat_innen unserer Arbeit das Betroffensein von rassisti-scher Diskriminierung und Gewalt, sei sie individuell (physisch, psychisch, sozial) oder strukturell. Wir als Fachkräfte der Sozialen Arbeit müssen uns also in der Unterstützung von Klient_innen oder Ratsuchenden bewusst sein, dass sie unter Umständen an diesem diffusen, allumfassenden und teilweise schwer sichtbaren System leiden: dem Rassismus. >>Weiterlesen


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Sozialpolitik-News

NEWS | 03.03.2021

Forderung: Erhalt und Stärkung des bisherigen hilfeorientierten Ansatzes des deutschen Kinderschutzes

NEWS | 05.01.2021

Forum Transfer Aufruf: Die Kinder- und Jugendhilfe muss während des Lockdowns offen bleiben! Die Rechte von Kindern und Jugendlichen müssen gesichert sein!

NEWS | 30.11.2020

Für eine rassismuskritische Soziale Arbeit! Aufruf des DBSH-Fachbereiches Migration und Flucht