Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Gründung des neuen Fachbereich „ASD“ im DBSH - ASD-Bundeskongress 2019

24.09.2019

Von: Christian Lohwasser

Vom 18.-20.09.2019 hat der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (DV) in Bielefeld den Bundeskongress für die „Allgemeinen Sozialen Dienste“ (ASD), auch unter RSD (z.B. Berlin), KSD (z.B. Hannover) oder BSA (z.B. München) bekannt, ausgerichtet. Der DBSH ist Mitglied im DV und Teil der Vorbereitungsgruppe für die inhaltliche Ausgestaltung, die dieses Jahr das Motto „Update oder Setup? ASD in gesellschaftlichen Umbrüchen“ in den Fokus rückte. Gemeinsam mit den anderen Kooperationspartner_innen, darunter u.a. der FH Bielefeld und der BAG ASD, wurde die Zukunftsfähigkeit und die Notwendigkeit einer Profilbildung der rund 563 ASD's im Bundesgebiet diskutiert. Entsprechend vielfältig und diffus sind die Ausgangsvoraussetzungen für die geplante SGB VIII-Reform seitens des Familienministeriums unter dem Stichwort „Inklusion“, bei dem weder die BAG ASD als Bundesarbeitsgruppe noch der DBSH als Professionsvertretung einbezogen sind.

So äußerte sich Michael Löher als Geschäftsführer des DV skeptisch zur Umsetzung der SGB VIII-Reform zum Jahresende. Auch wenn Familienministerin Franziska Giffey aufgrund des Klimakabinetts kurzfristig nicht teilnehmen konnte, so hat sie doch in ihrem schriftlichen Grußwort die Unterstützung des Forschungsprojekts der FH Münster zur „Profilbildung“ der ASD's bekannt gegeben, da hier noch eine große empirische Leerstelle über die kommunale Organisationshoheit zur Ausgestaltung der Kinder- und Jugendhilfe vorliegt.

Um den künftigen Herausforderungen besser begegnen zu können, haben sich Vertreter_innen des ASD aus verschiedenen Bundesländern (darunter NRW, Schleswig-Holstein, Berlin und Sachsen-Anhalt) am Vortag des Weltkindertags zum 19.09. getroffen, um den Fachbereich „ASD“ im DBSH e.V. zu gründen. Da auch im erweiterten Vorstand der BAG ASD Kolleg_innen des DBSH aktiv vertreten sind, wird der neue Fachbereich ASD die künftige Entwicklung kritisch begleiten und zu einer fachlichen Weiterentwicklung und Profilbildung beitragen. Weitere gesuchte Interessierte aus den ASD's können sich gerne bei Christian Lohwasser melden.


Sozialpolitik-News

NEWS | 10.01.2024

130 Jahre Mädchen- und Frauengruppen für Soziale Hilfsarbeit

NEWS | 01.11.2023

Call for papers and posters: DVSG Bundeskongress

NEWS | 21.09.2023

AG Weiße Fahnen: Aufruf zum Kinder- und Jugendhilfegipfel in Berlin