Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Erklärung zu "Unterbringung zur Abschiebung - Sozialarbeiter_innen gegen die Kasernierung von Geflüchteten"

06.06.2018

Von: AG Flucht und Migration DBSH LV Berlin - Jenny Omar , Luca Gefäller. Fachbereich „Migration und Flucht“ des Funktionsbereiches Inklusion - Kim Röttler und Frank Kunz unterstützt durch die Ethikkommission des DBSH

 

Die neue Bundesregierung plant die Einrichtung von Ankunfts-, Entscheidungs-, kommunale Verteilungs- und Rückführungszentren, oder „AnKER-Zentren“, in denen neu ankommende Geflüchtete ihr Asylverfahren durchlaufen und für die Dauer desselben auch wohnen sollen. Der Deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH) wendet sich gegen die Einrichtung solcher Zentren. weiterlesen 

Sozialpolitik-News

NEWS | 12.09.2019

Toolbox "Reaktiver und proaktiver Diskriminierungsschutz in der Arbeit mit Geflüchteten" online gegangen

NEWS | 29.08.2019

Der DBSH unterstützt den Appell - Exklusion beenden: Kinder‐ und Jugendhilfe für alle jungen Menschen und ihre Familien!

NEWS | 06.06.2019

Stellungnahme zum Geordnete-Rückkehr-Gesetz