Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Der dbb richtet eine AG „Ganztag in Grundschulen“ ein

19.09.2018

Von: Michael Leinenbach - Bundesvorsitzender

Zum Vorhaben der Großen Koalition ab dem Jahr 2025 einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter zu schaffen, richtet der „Deutsche Beamtenbund“ (dbb) die Arbeitsgemeinschaft „Ganztags in Grundschulen“ ein. Diese wird einen entsprechenden Leitantrag für das Gesetzgebungsverfahrens erarbeiten. Der „Deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.“ (DBSH) hat über sein Mandat des Bundesvorsitzenden in der Fachkommission Schule, Bildung und Wissenschaft einen Ruf in diese Arbeitsgemeinschaft erhalten. 

Innerhalb des DBSH wurden in einem ersten Schritt die zuständigen Funktionsbereiche der „Kinder- und Jugendhilfe“ sowie die Arbeitsgemeinschaft „Pädagogik der Kindheit „ (PdK) entsprechend informiert und in den Prozess mit eingebunden. 

Sozialpolitik-News

NEWS | 06.06.2019

Stellungnahme zum Geordnete-Rückkehr-Gesetz

NEWS | 05.06.2019

Positionierung zu Sicherheit für junge Menschen, Fachkräfte für die Zukunft

NEWS | 20.05.2019

Erklärung des DBSH zur „Sozialen Arbeit für und mit alten Menschen“ (Trierer Erklärung)