Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. Mitglied werdenperson_add

Aktuelle Veröffentlichungen

Aus der Sicht der Betroffenen sehen

Stand Oktober 2018 

Mitte Oktober fand der 5. Berufskongress für Soziale Arbeit, auf dem Gelände des Evangelischen Johannesstift in Berlin Spandau, statt. Dazu eingeladen hatte der "Deutsche Berufsverband für Soziale Arbeit e.V." (DBSH) zusammen mit dem "Förderverein für Soziale Arbeit e.V." (FSA). Angeboten wurde ein vielfältiges Programm bestehend aus Vorträgen, Workshops, Symposien und weiteren Rahmenveranstaltungen. Das Motto des diesjährigen Berufskongresses lautete "Engagement aus Erkenntnis". Mit dem Workshop „Armut macht krank – Krankheit macht arm“, gingen Vertreter der "Saarländischen Armutskonferenz e.V."(SAK) näher auf dieses Thema ein und analysierten dazu die nötige Haltung Sozialer Arbeit. 

Beschreibung: Download:
Aus der Sicht der Betroffenen sehen 353 KB

DBSH fordert nachhaltige Arbeitsmarktpolitik

Stand Januar 2014

Verfasst von Michael Leinenbach

„Wir erwarten gerade von einer großen Koalition, dass sie wegweisende Maßnahmen zur Absicherung der Lebensrisiken der Bürger_innen trifft und zugleich die Kommunen vor Ort von Sozialkosten entlastet“, so der Bundesvorsitzende Michael Leinenbach.

Der DBSH fordert die Bundesregierung dringend auf, endlich Maßnahmen zur Minderung von Armut zu ergreifen. Zudem ist das Mindesteinkommen auch für Familien „armutsfest“ anzusetzen oder mit einem existenzsichernden Kindergeld zu ergänzen.

Mehr dazu

Beschreibung: Download:
Arbeitsmarktpolitik 2014 330 KB

Berufsstand-News

NEWS | 17.12.2018

Fachtag zur „Unterstützung von Betroffenen rassistischer Gewalt“

NEWS | 15.12.2018

RESPEKT,SCHÜTZEN,FÖRDERN

NEWS | 12.12.2018

Beteiligungs- und Dialogprozess am 6. November 2018 gestartet