Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. Mitglied werdenperson_add

Studientagung „Von der Freiheit eines Christenmenschen“

04.05.2018

Von: Ulrike Faust (AG Christliche Sozialarbeit im DBSH f. d. Leitungsteam)

Impulse des Reformationsjahres für die Soziale Arbeit im Ökumenischen Tagungshaus Kloster Frenswegen, Nordhorn von 20. – 22. April 2018

18 Berufskolleginnen und -kollegen setzten sich mit den Auswirkungen der Reformation als eine Grundlage für die Entwicklung unseres Berufsstandes auseinander. Im hochkarätigen Vortrag „Von der Freiheit eines Christenmenschen - Gedanken des Reformationsjahres für unsere Verantwortung und unser Handeln als im sozialen Bereich Tätige“ informierte die Hauptreferentin, Ute Kohring, Dipl. Sozialpädagogin und Diakonin des Diakonischen Werks u. a. über den Einfluss der Reformation auf Freiheit, Gerechtigkeit, Verantwortung im Christentum für die Entwicklung der Menschenrechte. In einer Exkursion nach Oothmarsum, Holland sowie in den weiteren Arbeitseinheiten vertieften die Teilnehmenden das Gehörte und Erlebte. Sie nutzten die Möglichkeit sich damit auseinander zu setzen und die eigene Haltung und das berufliche Tun entsprechend zu reflektieren.

Weitere Informationen folgen in einem ausführlicheren Bericht.

Berufsstand-News

NEWS | 01.09.2018

Einladung zum Fachtag "Zeugnisverweigerungsrecht"

NEWS | 18.06.2018

Fachtagung der Sektion Politik Sozialer Arbeit der DGSA

NEWS | 14.06.2018

Jubiläumsfeier: 51 Jahre BAG der Praxisreferate/-ämter an Hochschulen für Soziale Arbeit

Zusätzliche Angebote des DBSH

Das Berufsregister für Soziale Arbeit