Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Klausur der Vorsitzenden und Gespräch mit Prof. Dr. Wilfried Hosemann (Vorsitzender der DGSSA)

06.08.2019

Von: Michael Leinenbach

Bild: Michael Leinenbach

Vom 02. bis 03.08.19 trafen sich die Vorsitzenden des DBSH zu einer Klausur in München, um sich mit Themen wie dem Zeugnisverweigerungsrecht, dem Sachstand der Homepage für die Länder, der Jugendhilfe (unter dem besonderen Gesichtspunkt der möglichen SGB VIII Reform) u.a. zu befassen.

An diesem Wochenende fand zusätzlich ein Treffen mit dem Vorsitzenden der „Deutschen Gesellschaft für systemische Soziale Arbeit“ (DGSSA) – einem korporativen Mitglied des DBSH - sowie dem GfV Mitglied, Thomas Greune (zuständig für den Funktionsbereich Beratung und Therapie), statt. Schwerpunkt des Austausches waren Fragen zu Qualität und Zukunft der Sozialen Arbeit, die auf dem Treffen der korporativen Mitglieder im letzten Jahr aufgeworfenen wurden. Prof. Dr. Wilfried Hosemann (DGSSA) erläuterte seine Vorstellungen und gab einen Input zu den formulierten Fragen, die nun entsprechend weiterbearbeitet werden. 

Professions-News

NEWS | 07.10.2019

Dialogreihe "Wohin – und woher?" - Gesichtspunkte einer Sozialen Arbeit der Zukunft

NEWS | 10.09.2019

Workshop auf der IFSW EUROPEAN CONFERENCE 2019 zum Zeugnisverweigerungsrecht

NEWS | 09.09.2019

Fachtagung zum "Recht auf Ganztag für Grundschulkinder"

Einrichtungen des DBSH