Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. Mitglied werdenperson_add

Ethik-Kommission

Zur Klärung von allgemeinen Fragestellungen zur Berufsethik sowie Fragen die sich aus beruflichen Dilemmata ergeben, richtet der DBSH eine Ethik-Kommission ein. In den Fragestellungen sind ethische Dilemmata von juristischen oder zwischenmenschlichen Konflikten zu trennen.

Gleichsam berät die Ethik-Kommission entsprechend der Berufskammer Soziale Arbeit alle eingerichteten Gremien und Beauftragten.

Zur Unterstützung der Gremien des DBSH erarbeitet die Ethik-Kommission entsprechende Handreichungen und Vorlagen. Die Ethik-Kommission verfügt über ein Selbsteinberufungsrecht.

Die Kommission setzt sich aus 8 Mitgliedern wie folgt zusammen:

  • die Vorsitzenden sind per Amt geborene Mitglieder,
  • zwei benannten Vertreter_innen des GfV,
  • zwei benannten Vertreter_innen des EBV sowie
  • zwei ausgewiesenen Ethikspezialisten (ein Praktiker_in, ein Vertreter_in der Lehre), welche vom EBV benannt werden.


Die Leitung der Kommission obliegt den Vorsitzenden. Die Moderation und Schriftführung wird in der Gruppe abgestimmt.

(Beschluss EBV: Saarbrücken 2013)

Mitglieder der Kommission

In die Kommission wurden vom Erweiterten Bundesvorstand (EBV) am EBV 15.07.2017 in Husum folgende Personen benannt:

VertreterInnen aus:

GfV

Thomas Greune

GfV

Tobias Zinser

EBV

Miriam Burzlaff

EBV

Prof. Dr. Gudrun Perko

Profession

Christian Lohwasser

Disziplin

Prof. Dr. Thomas Schumacher

Vorstand

Michael Leinenbach

Vorstand

Gabriele Stark-Angermeier

Aufträge und Arbeitsgrundlagen

Beschreibung: Download:
Aufträge und Arbeitsgrundlagen der Ethik-Kommission(Stand 2014) 465 KB

Berufsstand-News

NEWS | 12.11.2018

Der DBSH auf der ConSozial 2018

NEWS | 05.11.2018

Fachtag: „Fast im Knast – Zur Notwendigkeit eines Zeugnisverweigerungsrechtes in der Sozialen Arbeit“

NEWS | 30.10.2018

Auftaktveranstaltung zum interreligiösen Dialog

Zusätzliche Angebote des DBSH

Das Berufsregister für Soziale Arbeit