Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Junger DBSH fordert ernsthaftes Angebot im Sozial- und Erziehungsdienst

05.06.2015

Erneut sind die Verhandlungen der Gewerkschaften mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ergebnislos geblieben. Als Junger DBSH sind wir verärgert über die kompromisslose Haltung der Arbeitgeberseite. Erneut hat die VKA kein Angebot vorgelegt, das den Forderungen der Gewerkschaften auch nur annähernd entspricht, sodass ein Schlichtungsverfahren eingeleitet werden musste. Der Junge DBSH hat eine Stellungnahme zur aktuellen Verhandlungssituation verfasst.

 

Stellungnahme des Jungen DBSH

 

(Foto: Frank Wollinger)

Berufsstand-News

NEWS | 28.03.2019

DBSHler bei Demo zu TV-H Tarifverhandlungen in Wiesbaden

NEWS | 03.03.2019

Tarifeinigung mit den Ländern

NEWS | 18.02.2019

Sprung in die Alster – „Der öffentliche Dienst geht baden!“

dbb vorteilswelt aktuell

Fahrrad-Rückleuchte erkennt Sturz und sendet Notruf

AXA hat die Begleit-App „WayGuard“ weiterentwickelt und gemeinsam mit dem auf Fahrradbeleuchtung...

Gewerkschaftliche Einbindung

Sozial- und Erziehungsdienst: Echte Wertschätzung. Jetzt!

Runder Tisch: Sozial- und Erziehungsdienst

dbb Deutscher Beamtenbund

dbb bundesfrauenvertretung

dbb jugend

dbb Seniorenvertretung