Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Durchwachsener Verhandlungsauftakt der TVöD SuE Tarifverhandlungen

25.02.2022

Die Gewerkschaften und die kommunalen Arbeitgeber haben sich nicht mit Symbolpolitik aufgehalten. In Potsdam wurde von Anfang an konkret und kontrovers über die gewerkschaftlichen Forderungen diskutiert. "Es geht um Perspektiven. Wertschätzung ist immer wichtig. Aber darüber hinaus müssen wir uns in diesen Verhandlungen die Fragen stellen: Welchen Personalbedarf haben wir in den nächsten Jahren? Wie werden sich die Aufgaben entwickeln? Und in welcher Qualität sollen in unserem Sozialstaat Soziale Arbeit und Erziehungsarbeit angeboten werden können? Wenn es um die Beantwortung dieser Fragen geht, mauert die VKA derzeit noch. Da müssen wir nachhelfen.“ so Silberbach vom dbb. Für ihn war das „auf der Sachebene ein durchwachsener Beginn..."  Flugblatt zum Verhandlungsauftakt 


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Berufsstand-News

NEWS | 19.05.2022

Abschluss der Tarifverhandlungen im TVöD SuE

NEWS | 16.05.2022

Start der 3. Verhandlungsrunde zum TVöD SuE - VKA sollte Blockadehaltung aufgeben!

NEWS | 29.04.2022

Bundesweite Postkartenaktion der BAG Streetwork zur SuE-Verhandlung

dbb vorteilswelt aktuell

Unterschätztes Risiko: Wenn der Dienst nicht mehr zu schaffen ist

Beamtinnen und Beamte haben einen speziellen Bedarf zur Absicherung der Arbeitskraft. Eine...

Gewerkschaftliche Einbindung

Runder Tisch: Sozial- und Erziehungsdienst

dbb Deutscher Beamtenbund

dbb bundesfrauenvertretung

dbb jugend

dbb Seniorenvertretung