Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Quo vadis "SuE"?

06.01.2014

"Quo vadis "SuE" (Tarifvertrag Sozial- und Erziehungsdienst im TVÖD)? Diese Frage stellte sich der erweiterte Bundesvorstand (EBV) des DBSH im Rahmen der Gremientagung vom 03. bis 05.01.2014 in Köln.
Was hat der SuE den Berufsgruppen der Sozialen Arbeit (Sozialarbeiter_innen, Sozialpädagogen_innen, Erzieher_innen, Heilpädagogen_innen und mehr) gebracht. Welche positiven aber auch negativen Folgen brachte der SuE für die Berufsgruppen?
In einer ersten kritischen Würdigung setzten sich die Mitglieder des EBV auseinander.

In einem zweiten Schritt wird diese kritische Würdigung nun in den Landesverbänden, den Funktionsbereichen und Einrichtungen sowie der Bundestarifkommission des DBSH erfolgen. 

Quo vadis "SuE" - es ist Zeit einmal genau hinzusehen.


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Berufsstand-News

NEWS | 31.10.2020

Ballungsraumzulage für alle Beschäftigten der Sozialen Arbeit im Land Berlin

NEWS | 25.10.2020

Kompromiss im Tarifstreit

NEWS | 26.09.2020

In der Pandemie zeigt Soziale Arbeit Profil

dbb vorteilswelt aktuell

Jetzt im dbb vorteilsClub: iMac gewinnen!

Über das Thema Homeoffice wird derzeit viel diskutiert. Auch im dbb vorteilsClub. Dort können Sie berichten,...

Gewerkschaftliche Einbindung

Sozial- und Erziehungsdienst: Echte Wertschätzung. Jetzt!

Runder Tisch: Sozial- und Erziehungsdienst

dbb Deutscher Beamtenbund

dbb bundesfrauenvertretung

dbb jugend

dbb Seniorenvertretung