Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Kollegialer Austausch mit der GEW

11.12.2014


Zu einem kollegialen Austausch zwischen dem DBSH und der GEW hatte Norbert Hocke, Leiter des Organisationsbereiches Jugendhilfe und Sozialarbeit der GEW den DBSH eingeladen.

 

Neben Norbert Hocke nahm von der GEW Bernhard Eibeck, Referent für Jugendhilfe und Sozialarbeit sowie vom DBSH Gaby Böhme, Tarifbeauftragte des DBSH sowie der Bundesvorsitzende Michael Leinenbach teil. Einen wesentlichen Teil nahmen hierbei die anstehenden Tarifverhandlungen zum Sozial- und Erziehungsdienst im Austausch ein. Die verschiedenen Standpunkte könnten ausgetauscht und Gemeinsamkeiten besprochen werden.

 

Am Abend war der DBSH zu der stattfinden Premierenfeier der GEW "ErzieherInnen verdienen mehr - für ein besseres "€GO" eingeladen. Gemeinsam mit Sebastian Bartusch, Stabsstelle Kinder- und Jugendhilfe des DBSH nahm Michael Leinenbach diesen Termin gerne war.

 

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Norbert Hocke und Bernhard Eibeck für die Einladung, die guten Gespräche und den schönen Premierenabend.

 

Michael Leinenbach
(1.Vorsitzender)


Zur Sonderseite Corona-Pandemie

Berufsstand-News

NEWS | 17.04.2020

Sonderregelungen im TVöD auch für freie Träger ermöglichen

NEWS | 11.03.2020

Neuer Slogan gesucht!

NEWS | 23.11.2019

SuE: Start der Evaluierungsgespräche

dbb vorteilswelt aktuell

Beamtenanwärter: Optimal versichert und vorgesorgt

Der Grundstock für eine optimale Absicherung wird am Anfang der Berufslaufbahn gelegt. Die Entscheidung für...

Gewerkschaftliche Einbindung

Sozial- und Erziehungsdienst: Echte Wertschätzung. Jetzt!

Runder Tisch: Sozial- und Erziehungsdienst

dbb Deutscher Beamtenbund

dbb bundesfrauenvertretung

dbb jugend

dbb Seniorenvertretung