Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Positionspapier zu "DBSH verurteilt menschenfeindliches und diskriminierendes Handeln"

15.01.2019

Von: DBSH unterstützt durch die Ethik-Kommission des DBSH

Die Professionsangehörigen der Sozialen Arbeit sind aufgefordert, sich gegen menschenfeindliche und diskriminierende (z. B. rassistische, antisemitische und sexistische) Positionen zu stellen. Grundlagen dafür sind der Code of ethics sowie die internationalen Prinzipien, die in Deutschland durch die Berufsethik des Deutschen Berufsverbandes für Soziale Arbeit (DBSH) e.V. umgesetzt werden, und die Beachtung der internationalen Definition der Sozialen Arbeit. »weiterlesen 

Jetzt im DBSH

NEWS | 24.04.2019

Neue Bucherscheinung „Schwache Interessen? - Politische Beteiligung in der Sozialen Arbeit“

NEWS | 08.04.2019

Erklärung zur „Sozialen Arbeit für und mit alten Menschen“ abgeschlossen

NEWS | 25.03.2019

Vernetzung schaffen - gemeinsam handeln

DBSH Dachorganisationen

Der DBSH ist Mitglied bei: