Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e.V.

Neue Bucherscheinung „Schwache Interessen? - Politische Beteiligung in der Sozialen Arbeit“

24.04.2019

Aktuell erscheint neu das Buch „Schwache Interessen? – Politische Beteiligung in der Sozialen Arbeit“. Herausgeber sind Katrin Toens und Benjamin Benz. Erschienen ist das Buch im Belz Verlag. 

Das Buch geht zurück auf die Veranstaltung: „Schwache Interessen – Einblick in die deutsche Wirklichkeit Politische Partizipation und Repräsentation in der Sozialen Arbeit“, die am 28. September 2017, 9:30 - 17:00 Uhr im Schader-Forum in Darmstadt stattfand. 

Im aktuellen Buch haben einige Mitglieder des DBSH mit eigenen Beiträgen mitgewirkt. „Schwache Interessen? - Politische Beteiligung in der Sozialen Arbeit Wie steht es um die Interessenvertretung unterschiedlicher Zielgruppen Sozialer Arbeit? Gelingen Anwaltschaft, Mitbestimmung und Selbstvertretung im Spannungsfeld aus Repräsentation und Partizipation? Wie organisations- und konfliktfähig ist die Soziale Arbeit selbst mit Blick auf ihre Arbeitnehmer_innen- und professionspolitischen Interessen? Erstmalig werden diese Fragen von Vertreter_innen aus Wissenschaft, Politik, Fachpraxis und den Zielgruppen Sozialer Arbeit gemeinsam diskutiert. Dabei wird die politikwissenschaftliche Debatte um organisierungs- und durchsetzungsstarke bzw. schwache Interessen aufgegriffen und hinterfragt.“ 
 

Hier geht es zur Seite des BELTZ-Verlag  

Jetzt im DBSH

NEWS | 12.02.2020

Netzwerktreffen der DBSH-Frauen* im März in Berlin

NEWS | 18.12.2019

ITSA/WSWD 2020 - Save the date 17 März 2020

NEWS | 11.12.2019

DBSH-Beteiligung beim AKS Bundestreffen in Aachen

DBSH Dachorganisationen

Der DBSH ist Mitglied bei: